Unternehmensprofil

Was auch immer, wo auch immer auf der Welt gebaut wird: SCHWING-Stetter ist dabei. Seit fast 80 Jahren gilt die Leidenschaft des Unternehmens dem Jahrtausend-Baustoff und seiner Verarbeitung. Die SCHWING-Stetter-Gruppe ist das weltweit führende Systemhaus für den gesamten Prozess der Betontechnik – von der Herstellung über den Transport bis zur Einbringung und Restbeton-Aufbereitung.
SCHWING-Stetter verfolgt seit vielen Jahrzehnten eine in höchstem Maße qualitätsorientierte Entwicklungsstrategie.
SCHWING entwickelt und produziert neben den Grundmaschinen als einziger Betonpumpenhersteller auch die wesentlichen Hydraulikkomponenten sowie Mast- und Arbeitszylinder ausschließlich in eigenen Werken, wobei jeder einzelne Produktionsschritt durch strenge Prüfprozesse abgesichert wird.
SCHWING-Stetter geht seit Jahrzehnten diesen Weg, der unseren Kunden technische und wirtschaftliche Überlegenheit garantiert – bewiesen durch über 100.000 Betonbaumaschinen.
Eigene Vertriebsgesellschaften in Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Tschechien und Schweden sowie Vertretungen in über 100 Ländern sorgen weltweit für Verkauf und Service der Produkte aus dem Hause SCHWING-Stetter.

Produkte und Dienstleistungen

Betonverarbeitende Baumaschinen:
Als weltweit führendes Systemhaus für Betonbaumaschinen, bietet SCHWING-Stetter die gesamte Bandbreite der Transportbetontechnologie durch stimmige, sich ergänzende Premium-Produkte für Herstellung, Transport, Einbringung und umweltgerechtes Recycling von Beton.
Auftragsfertigung:
Als Hauptproduktionswerk innerhalb der Schwing Gruppe  bietet der Standort in St. Stefan das Know how auch der Schwing-Auftragsfertigung an.
Die Schwing-Auftragsfertigung kann als Teil der Schwing-Stetter Gruppe auf alle weltweiten Ressourcen zurückgreifen.
Dies gilt für alle Teile der Leistungskette – vom Global sourcing und Lagerung über die Produktion und Fertigung bis hin zur Oberflächenveredelung, Pufferlagerung und JIS- Anlieferung. Persönliche vor Ort Betreuung durch kompetente Techniker und kurze Durchlaufzeiten sind wesentliche Erfolgsfaktoren des Unternehmens.
Das Produktportfolio umfasst diverse Komponenten aus den Segmenten Stahlbau und Maschinenbauteile sowie dem Schwerpunkt Hydraulikzylinder mit hauseigenem Engineering – maßgeschneidert auf Kundenwunsch.
Dem Kunden steht ein breites Portfolio an Bearbeitungsmaschinen, Halb- und Vollautomatische Maschinen, speziell entwickelte Schweißverfahren bis hin zur Oberflächenveredelung zur Verfügung.

Chronik

Schwing-Stetter-Gruppe
1934 gründete der Schlossermeister Friedrich Wilhelm Schwing im Herzen des Ruhrgebiets einen Handwerksbetrieb. Schnell fanden seine Produkte Abnehmer im Berg- und Straßenbau sowie in der Bauindustrie. Mit dem Aufbau eigener Produktionsstätten und Vertriebstöchter wurde das Unternehmen mit Augenmaß stets markt- und kundenorientiert zu der heutigen SCHWING-Steter-Gruppe ausgebaut.  Heute agiert die Unternehmensgruppe weltweit und hat sich so zum weltweit führenden Komplettanbieter entwickelt.
Schwing St. Stefan
Die Österreich-Tochter der SCHWING-Stetter Gruppe in Kärnten wurde 1970 gegründet und hat sich aufgrund der hohen Qualität und Flexibilität als Herzstück des Konzerns etabliert. In St. Stefan, dem Hauptproduktionswerk der Schwing-Gruppe,  werden seit über 4 Jahrzehnten Baugruppen und Komponenten für Betonpumpen wie Verteilermasten, Rahmen und Hydraulikzylinder in Premiumqualität gefertigt, die in weiterer Folge in die Werke der SCHWING-Stetter Gruppe in Deutschland, den USA, China, Indien und Brasilien geliefert werden.

Produkte und Komponenten aus St. Stefan für das SCHWING-Stetter  Equipment sind weltweit im Einsatz und bürgen für Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit.

Nicht nur Schwing-Stetter weltweit, sondern auch andere namhafte Unternehmen vertrauen nachhaltig auf Schwing St. Stefan.
SCHWING GmbH
Anschrift
Friedrich Wilhelm Schwing Straße 1
9431 St. Stefan im Lavanttal
Telefon
+43 4352 2812
Fax
+43 4352 2953
Gegründet
1970
Mitarbeiter
500
Export-/Auslandsanteil
98%
Exportmärkte
Deutschland, USA, Indien, Brasilien
Ansprechpartner
Dipl.-HTL-Ing. Horst Jöbstl
Geschäftsführer

Die Verleihung des Österreichischen Staatswappens bedeutete für Schwing eine Anerkennung und Würdigung der jahrzehntelagen, unternehmerischen Leistungen durch die Republik.

Als global aufgestelltes Unternehmen und weltweit führendes Systemhaus für betonverarbeitende Baumaschinen und Recyclinganlagen – deren nachhaltige Produkte weltweit im Einsatz sind – kann der Standort St. Stefan mit der Führung dieser staatlichen Auszeichnung seine hohen Produktions-, Logistik- und Qualitätsstandards unterstreichen.

Die Bedeutung dieser Auszeichnung untermauert den Kärntner Standort, in der Funktion des Hauptproduktionsbetriebes innerhalb eines international agierenden Konzerns. Letztlich wird damit auch die globale Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Österreichs wahrgenommen und gewürdigt.

Dipl.-HTL-Ing. Horst Jöbstl, Geschäftsführer Schwing GmbH