Unternehmensprofil

Die KTM AG mit Sitz im oberösterreichischen Mattighofen produziert, entwickelt und vertreibt innovative sowie rennsporttaugliche Offroad- und Street-Motorräder der Marken KTM und Husqvarna Motorcycles. Das global agierende Erfolgsunternehmen befindet sich dank beständigem und visionärem Management, motivierten und bestens ausgebildeten Mitarbeitern, permanenten Investitionen, einem umfangreichen Motorsportengagement und innovativen Produkten seit Jahren auf Erfolgskurs und ist der am schnellsten wachsende Motorradhersteller weltweit.

Die Produkte der KTM AG werden über 30 Vertriebstochtergesellschaften und drei Joint-Venture-Unternehmen in Dubai, Neuseeland und den Philippinen weltweit an über 2.500 unabhängige Händler und Importeure vertrieben.

Produkte und Dienstleistungen

Getreu dem Motto READY TO RACE stellt KTM die absolute Messlatte in den Segmenten der Naked Bikes, Travel Enduros und Sports Tourer, von den revolutionären Offroad-Modellen ganz zu schweigen. Alle KTM-Modelle profitieren von den im Motorsport gewonnenen Erfahrungen, werden aus Premium-Komponenten gefertigt und machen KTM so zum Weltmarktführer in verschiedenen Segmenten.

Entsprechend dem Markenversprechen PIONEERING SINCE 1903 sieht sich Husqvarna Motorcycles dem Vorsprung, der Innovation und der Wegbereitung verpflichtet, hat stets den Horizont im Blick, keine Zeit zu rasten oder sich nur mit dem Mittelmaß zufriedenzugeben. Das Unternehmen ist immer auf der Suche nach neueren und besseren Wegen, authentische Motorräder zu bauen, die ein echtes und ehrliches Fahrerlebnis bieten.

Chronik

1934 gründet Hans Trunkenpolz in Mattighofen eine Schlosserei, eröffnet einen Handel mit DKW-Motorrädern und beginnt 1951 mit der Entwicklung eines eigenen Motorrades. Die Firma – nun offiziell „Kronreif, Trunkenpolz, Mattighofen“ – steigt in den Rennsport ein. In den 1960ern fährt der von Ludwig Apfelbeck konstruierte KTM-Motor erste Siege ein. In den 1970ern und 1980ern folgen die ersten WM-Titel, die den Grundstein für die heute unanfechtbare Offroad-Kompetenz legen. Ende 1991 meldet die KTM Motorfahrzeugbau AG aufgrund schwieriger Verhältnisse in der Motorradindustrie Konkurs an. Ein Jahr später startet die KTM-Motorradsparte unter dem Namen KTM Sportmotorcycle GmbH erneut durch. Der heute weltbekannte Slogan READY TO RACE wird zum zentralen Identifikationspunkt und durch zahlreiche Erfolge in den verschiedensten Disziplinen untermauert. Ein stetig wachsendes Team präsentiert Jahr für Jahr neue Produkthighlights und Innovationen. Seit der Übernahme der Marke Husqvarna Motorcycles im Jahr 2013 verfolgt das Unternehmen erfolgreich eine Zweimarkenstrategie.

KTM AG
Anschrift
Stallhofnerstraße 3, 5230 Mattighofen
Telefon
+43 (0) 7742 6000-0
Fax
+43 (0) 7742 6000-303
Gegründet
1934
Mitarbeiter
2.931 (per 31.12.2016)
Export-/Auslandsanteil
95,2 %
Exportmärkte
Weltweit (Europa, Amerika, Asien, Afrika, Ozeanien)
Auszeichnung
Führung des Bundeswappens durch gewerbliche Unternehmen nach §68 GewO
Ansprechpartner
Mag. Veronika Draxler
Assistant to the Board

„Jeden Tag eröffnen sich neue Möglichkeiten für Erfolge. In einer oftmals schnelllebigen Welt ist es daher wichtig, auf seine Wurzeln zu vertrauen und den richtigen Moment nicht zu verpassen. Aus diesem Grund arbeiten wir unermüdlich daran, neue Standards zu setzen, wegweisende Technologien zu entwickeln und uns im Wettbewerb zu behaupten, um am Ende unseren Kunden ein begeisterndes Fahrerlebnis zu bieten. Als Träger des österreichischen Staatswappens versuchen wir immer, unserem Ruf als Innovationstreiber gerecht zu werden und die Herausforderungen der Zukunft anzugehen.“

Hubert Trunkenpolz (CSO KTM AG)